Mietwagenreise im Südwesten der USA

13 Tage individuelle Mietwagenrundreise von San Francisco nach Las Vegas

Bei dieser Tour können Sie 3 individuelle Änderungen unterwegs vornehmen, z.B. einen zusätzlichen Tag auf einem langen Tagesabschnitt einfügen oder an einem Ort eine zusätzliche Übernachtung. (vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Eine komplette indidvuelle Planung ist nicht möglich, da sonst die kostenlose Einweggebühr entfällt.

Termine/Preise:

 

Start täglich von 01.01. - 31.12.2020 möglich

 D208 ab Preis p.P. in €
Zimmerbelegung 2 3 4
01.01. - 31.12. 1.308 961 778
  Preise saisonabhängig
zzgl. Preis für ggf. Änderungen
Mietwagenreise Las Vegas


Leistungen

  • 12 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels der Mittelklasse bis gehobene Mittelklasse und Lodges in bevorzugter Lage
  • Individuelles Roadbook und Strassenatlas mit der Reiseunterlagen

nicht enthalten

  • Transatlantikflüge, gern unterbreiten wir Ihnen ein günstiges Angebot, bereits ab 649€/P.
  • Anreise zum Flughafen
  • Mietwagen nach freier Wahl, bei Buchung als Paket - Einweggebühr kostenlos)
  • Straßen- bzw. Parkgebühren
  • Eintrittsgelder
  • ESTA
  • Reiseversicherung


Reiseverlauf

1. Tag: San Francisco - Monterey
Übernahme Ihres separat gebuchten Mietwagens. Ihre Route folgt dem Pazifik südwärts, nach Monterey und Carmel, wo Clint Eastwood einst Bürgermeister war.

Hotel: Hilton Garden Inn in Monterey. Ca. 200 km

Zusatzübernachtung empfehlenswert
2. Tag: Monterey - Santa Barbara
Weiter geht es Richtung Süden in den altspanischen Missionsort Santa Barbara. Heute ist diese Küstenstadt sehr beliebt bei den oberen Zehntausend der Westküste und gilt daher auch als eine der teuersten Wohngegenden der USA.

Hotel:  The Inn By The Harbor***. Ca. 400 km
3. Tag: Santa Barbara - Los Angeles
Heute geht es in die „Stadt der Engel“. Mit ihren ca. 13 Millionen Einwohnern ist diese Metropolregion die zweitgrößte der Vereinigten Staaten und außerdem das Wirtschafts-, Geschäfts- und Kulturzentrum Kaliforniens.

Hotel:  The LA Grand Hotel Downtown***+. Ca. 150 km
4. Tag: Los Angeles
Nutzen Sie den heutigen Tag, um sich z.B. Beverly Hills, Hollywood, die Universal Studios oder Venice Beach anzusehen.
5. Tag: Los Angeles - Death Valley Nationalpark
Inmitten der Mojavewüste erwartet Sie heute das „Tal des Todes“. Dieses Gebiet ist geprägt durch eine Fülle von verschiedenen Landschaften und zugleich eine der heißesten Gegenden der Welt.

Hotel:  The Ranch at Death Valley***, direkt im Nationalpark gelegen. Ca. 470 km

6. Tag: Death Valley Nationalpark:

Ihre Unterkunft inmitten des Nationalparks ermöglicht es Ihnen heute ganz entspannt die Gegend zu erkunden. Nicht weit entfernt vom Hotel liegt mit Badwater Basin der tiefstgelegene Punkt Nordamerikas (85,5 m unter dem Meeresspiegel). Im Anschluss können Sie z. B. am Pool Ihres Hotels relaxen oder eine Runde Tennis oder Golf spielen (gegen Gebühr).

7. Tag: Death Valley Nationalpark – Zion Nationalpark:

Als Kontrast zur Wüste steht heute die Landschaft des Zion Nationalparks auf dem Programm. Seit seiner Ernennung zum Nationalpark im Jahr 1919 ist das Gebiet mit seinen abwechslungsreichen, landschaftlichen Attraktionen zu einem immer beliebteren Ziel für Naturliebhaber geworden. Der Park gilt als einer der meistbesuchten Nationalparks der USA. Mit seinen zahlreichen schroff aufragenden Felsen bietet der Park die Lebensgrundlage für viele Tier- und Pflanzenarten. Ca. 470 km

Eine Nacht in der Zion Lodge.

8. Tag: Zion Nationalpark – Bryce Canyon Nationalpark:

Heute geht es weiter zum Bryce Canyon Nationalpark. Der Bryce Canyon ist im eigentlichen Sinne kein Canyon, da er durch Frost-Tau-Zyklen, nicht aber durch einen Fluss geformt wurde. Der Canyon gleicht eher einem natürlichen Amphitheater, wo durch das Zusammenwirken von Wind, Wasser und Eis die Kante des Plateaus erodierte und die einzigartigen, geologischen Strukturen der säulenartigen Felsnadeln formte. Diese sogenannten „Hoodoos“ sind bis zu 60 m hoch und werden Sie begeistern. Ca. 140 km

Zwei Nächte in der The Lodge at Bryce Canyon.

9. Tag: Bryce Canyon Nationalpark:

Genießen Sie den heutigen Tag im Nationalpark und erkunden Sie die faszinierenden Felsformationen auf eigene Faust. Wie wäre es mit einer Wanderung entlang des Rim Walks, der Ihnen grandiose Panoramen aufzeigt?

10. Tag: Bryce Canyon Nationalpark – Lake Powell:

Durch das Stauen des Colorado Rivers wurde in den 60er Jahren der Lake Powell geschaffen. Der Lake Powell ist der zweitgrößte, künstlich angelegte See Nordamerikas. Bei maximaler Stauhöhe ist er 300 km lang und erstreckt sich von Page, Arizona nach Hite, Utah. Besonders eindrucksvoll ist der Sonnenuntergang. Ca. 250 km

Eine Nacht im Lake Powell Resort & Marina.

11. Tag: Lake Powell – Grand Canyon Nationalpark:

Vom Lake Powell aus starten Sie heute Ihre Fahrt zum wohl bekanntesten Naturwunder von ganz Nordamerika: dem Grand Canyon Nationalpark. Ca. 205 km

Zwei Nächte in der Maswik Lodge North.

12. Tag: Grand Canyon Nationalpark:

Wandern Sie am Rand des Grand Canyons und genießen Sie das wunderschöne Panorama auf eines der großartigsten Naturwunder dieser Erde. Ein Rundflug mit dem Helikopter ist ein atemberaubendes Erlebnis und zeigt Ihnen die enormen Ausmaße dieser gigantischen Schlucht aus der Vogelperspektive (fakultativ).

13. Tag: Grand Canyon Nationalpark – Las Vegas: Die Mietwagenreise endet mit der Ankunft in Las Vegas. Abgabe des separat gebuchten Mietwagens oder individuelle Verlängerung. Die Millionenstadt bietet eine große Vielfalt an Unterhaltungs- und Shoppingmöglichkeiten. Ca. 450 km

 

individuelle Routenanpassung möglich

Hinweis

  • Hotel- und Programmänderungen vorbehalten.
  • Die Übernachtungen am Bryce Canyon (Tag 8 und 9) erfolgen bei Rundreisestart vom 24.10.-31.03. im Hotel Best Western Plus Bryce Canyon Grand Hotel.
Mietwagenreise Südwesten USA
Grand Canyon
Mietwagenreise Grand Canyon
Mietwagenreise Death Valley
Mietwagenreise Utah
Mietwagenreise Utah