Mietwagenreise durch Colorado und die Rockies

19 Tage individuelle Mietwagenrundreise ab/an Denver

Bei dieser Tour können Sie 3 individuelle Änderungen unterwegs vornehmen, z.B. einen zusätzlichen Tag auf einem langen Tagesabschnitt einfügen oder an einem Ort eine zusätzliche Übernachtung. (vorbehaltlich Verfügbarkeit)

 Eine individuell auf Ihre Wünsche abgestimmte Reiseplanung ist möglich.

Termine/Preise:

 

Start täglich von 15.05. - 15.09.2019 möglich

 M312 Preis p.P. in €
Zimmerbelegung 1
2 3 4
15.05. - 15.09. 3.229 1.615 1.159 925
zu anderen Terminen mit geänderter Routenführung möglich
zzgl. Preis für ggf. Änderungen


Leistungen

  • 18 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels der Mittelklasse, in Nationalparks teilweise einfache Unterkünfte
  • Verpflegung gemäß Programm:
    6x kontinentales Frühstück
  • Individuelles Roadbook - auch als Digitalversion zum Download - und Strassenatlas mit der Reiseunterlagen

nicht enthalten

  • Transatlantikflüge, gern unterbreiten wir Ihnen ein günstiges Angebot, bereits ab 749€/P.
  • Anreise zum Flughafen
  • Mietwagen nach freier Wahl
  • Straßen- bzw. Parkgebühren
  • Eintrittsgelder
  • ESTA
  • Reiseversicherung


Reiseverlauf

1. Tag: Denver
Nach Ankunft in Denver erfolgt die Übernahme Ihres separat gebuchten Mietwagens und anschließend die Fahrt zu Ihrem ersten Rundreisehotel. Genießen Sie als Einstimmung auf Ihre Reise heute das Flair der Metropole bei einem Bummel durch die Fußgängerzone mit vielen Geschäften und Restaurants.
Hotel:  DoubleTree by Hilton Stapleton North

Zusatzübernachtung empfehlenswert
2. Tag: Denver - Colorado Springs
Heute fahren Sie nach Colorado Springs, der zweitgrößten Stadt Colorados. Lohnenswert ist ein Besuch im „Garden of the Gods": beeindruckende Felsformationen aus rotem Sandstein, die zum Teil über 100 Meter in den Himmel ragen, warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Unser Foto-Tipp: In den Morgen- und Abendstunden färbt das Licht die Felsen in ganz besonders schöne Rottöne. Die Umgebung von Colorado Springs zählt zahlreiche Attraktionen, darunter die Pikes Peak Cog Eisenbahn und Summit House, die Royal Gorge Brücke und Park, die Royal Gorge Eisenbahn und vieles mehr. 115 km.
Hotel:  Quality Inn Garden of the Gods (F)
3. Tag: Colorado Springs - Great Sand Dunes NP - Alamosa
Alamosa ist ein idealer Ausgangspunkt für einen Besuch der Great Sand Dunes. Die riesigen, bis zu hundert Meter hohen, Sanddünen am Fuß der schneebedeckten Rocky Mountains bieten einen atemberaubenden Anblick. Für das Erklettern empfehlen wir die kühleren Temperaturen am Morgen. 265 km.
Hotel:  Best Western Alamosa Inn (F)
4. Tag: Alamosa - Mesa Verde NP - Durango
Der Mesa Verde Nationalpark mit den Felsklippenwohnungen der Anasazi Indianer, die in eine einzigartige Landschaft eingebettet sind, ist ein Höhepunkt der Reise. Der Nationalpark war der erste seiner Art, der zur Erhaltung alt-indianischer Wohnstätten gegründet wurde. Die Anasazi-Indianer bauten hier bis ca. 1300 n. Chr. hunderte von Häusern und Wohnungen. Sie lebten vom Maisanbau, hielten Truthähne und beherrschten das Töpferhandwerk. 390 km.
Hotel:  Durango Downtown Inn
5. Tag: Durango - Grand Junction
Durango, Hauptstadt des La Plata County, ist Ausgangspunkt für Fahrten auf dem berühmten Million Dollar Highway. Alternativ wäre heute aber auch eine Fahrt auf dem etwas abgelegeneren und pittoresken „Unaweep-Tabeguache Scenic & Historic Byway" möglich. Kurz vor Ihrem heutigen Ziel können Sie einen Abstecher zum Colorado National Monument machen. 275 km. 

Hotel: Clarion Inn Grand Junction (F)
6. Tag: Grand Junction - Arches NP - Moab
Die durch Erosion entstandenen Bögen des Arches Nationalparks bilden eine Wunderlandschaft aus Sandstein. Die ungewöhnlichen Formationen des Parks, die in kontrastreichen Farben erstrahlen, lassen das Herz jedes Fotofreundes höher schlagen. 220 km.
Hotel:  River Canyon Lodge

Zusatzübernachtung empfehlenswert
7. Tag: Moab - Canyonlands NP - Salt Lake City
Besuchen Sie den Canyonlands Nationalpark mit seinen unvergleichlichen Ausblicken. Entdecken Sie anschließend Salt Lake City vor seinem atemberaubenden Bergpanorama oder besichtigen Sie den Salzsee, der der Stadt ihren Namen gegeben hat. 375 km.
Hotel:  Crystal Inn Hotel (F)

Zusatzübernachtung empfehlenswert
8. Tag: Salt Lake City - Jackson
Ihre Reise führt Sie heute nach Jackson. Die südlich des Grand Teton Nationalpark gelegene Stadt ist Zentrum des sogenannten Jackson Hole, einem Tal mit wunderschönem Panorama. 450 km.
Hotel:  Virginian Lodge
9. Tag: Jackson - Grand Teton NP - Yellowstone NP
Die Fahrt geht durch die imposante Bergkette der Grand Tetons zum weltberühmten Yellowstone Nationalpark. 200 km.
Hotel:  2 Übernachtungen im Yellowstone NP
10. Tag: Yellowstone NP
Erkunden Sie heute Yellowstone, wo Sie eine Wunderwelt an Geysiren und heißen Schlammlöchern, Thermalquellen und Seen, die in den verschiedensten Türkistönen schimmern, erwartet.
11. Tag: Yellowstone NP - Cody
Sie fahren auf dem „Buffalo Bill Scenic Byway", einer Strecke mit reizvoller Landschaft und interessanten Abstechern in die bewegte Vergangenheit der Vereinigten Staaten. Westernfans empfehlen wir den Besuch des Buffalo Bill Cody Museums. 150 km.
Hotel:  Comfort Inn at Buffalo Bill Village (F)
12.Tag: Cody - Sheridan
Ab dem kleinen Städtchen Shell fahren Sie auf dem „Bighorn Scenic Byway" vorbei an Wäldern, Bergen und Wasserfällen (z. B. Shell Falls), bevor es hoch hinauf zum Granit Pass geht. 240 km.
Hotel:  Holiday Inn Sheridan Convention Center
13. Tag: Sheridan - Rapid City
Heute fahren Sie zunächst zum Devils Tower National Monument und dann am Black Hills National Forest vorbei. Zahlreiche Picknick-Plätze und Wanderwege bieten Erholung. Die alte Goldgräberstadt Deadwood lädt zu einem Stopp ein. Weiter geht es nach Rapid City, dessen Umgebung als Schauplatz für den Film „Der mit dem Wolf tanzt" diente. 400 km.
Hotel:  Best Western Ramkota Rapid City
14. Tag: Rapid City - Mt. Rushmore - Rapid City
Besuchen Sie heute Mount Rushmore: 4 überdimensional in Stein gehauene Präsidentenköpfe repäsentieren 150 Jahre amerikanische Geschichte. Der Custer State Park und der Wind Cave Nationalpark sind auf jeden Fall einen Abstecher wert, denn vielleicht können Sie hier Präriehunde, Büffel und Elche beobachten. 150 km.
15.Tag: Rapid City - Badlands Np - Rapid City
Nutzen Sie diesen Tag für einen Ausflug zum Badlands NP. In der weitläufigen Prärielandschaft mit bizarren Felsformationen finden die Besucher nicht nur seltene Tiere wie Bisons oder Dickhornschafe, sondern auch urzeitliche Fossilien. 200 km.
16. Tag: Rapid City - Cheyenne/Casper
Erkunden Sie die historische Altstadt des kleinen Städtchens Cheyenne mit dem Old Union Pacific Depot. Bei Anreise in Denver vom 05.-14.07. übernachten Sie heute in Casper. 500/410 km.
Hotel:  Red Lion Cheyenne oder Quality Inn Casper (F)
17. Tag: Cheyenne/Casper - Rocky Mountain NP/Estes Park
Heute führt Sie Ihre Reise durch den Rocky Mountain Nationalpark. Folgen Sie beispielsweise der Trail Ridge Road und erleben Sie atemberaubende Ausblicke auf einer der höchsten befestigten Straßen der USA. 220/310 km.
Hotel:  Rocky Mountain Park Inn

Zusatzübernachtung empfehlenswert
18. Tag: Rocky Mountain Np/Estes Park - Denver
Die ehemalige Goldgräberstadt Denver wird auch „Mile High City" genannt, da sie auf 1.609 Metern (=1 Meile) Höhe am Fuße der Rocky Mountains liegt. Genießen Sie die einzigartige Metropole vor dem Panorama der Rocky Mountains. Bummeln Sie über die „16th Street Mall" oder probieren Sie ein Bier von einer der zahlreichen Bierbrauereien. 105 km.
Hotel:  Double Tree by Hilton Denver Stapleton North
19. Tag: Denver
Rückgabe Ihres Mietwagens und Abreise oder Beginn Ihres Anschlußaufenthaltes.

 

 Hinweise:

  • Hotel- und Programmänderungen vorbehalten.
  • In den Monaten Mai und September kann es witterungsbedingt zu Einschränkungen bei Sehenswürdigkeiten kommen und Visitor Center können geschlossen sein.
  • Bei Anreise in Denver vom 04.07.-17.07. übernachten Sie an Tag 16 in Casper im Hotel Quality Inn Casper 11. Die Fahrtstrecke am 16. Tag beträgt in diesem Fall 410 km und am 17. Tag 310 km.

individuelle Routenanpassung möglich

Mietwagenreise Route 66
©Dertour